GSM Alarmsysteme und störsender

  • Mit der rasanten Entwicklung der Technologie werden viele elektronische Produkte jetzt drahtlos übertragen. Gleiches gilt für Alarmsysteme. Diese Geräte sind mit fortschrittlichen und effizienten Funktionen ausgestattet, und die Erzeugung von GSM Störsender löst dieses Problem Blockieren Sie einen bestimmten Bereich der Signalübertragung.

    GSM-Störsender oder „Störsender“ sind in der Tat die neue Waffe der Schläger, um die Kommunikation von GSM-Alarmen zu neutralisieren.

    Handy jammer

    Ein GSM-Störsender passt in eine Tasche und es gibt Einstiegsprodukte für weniger als 50 €. Diese Art von Werkzeug rüstet nur bestimmte organisierte Straftäter aus, einen kleinen Teil der Einbrecher, die jedoch weiter wachsen sollten, solange sich diese Technologie als etwas effektiv erweist. Diese Art von Ausrüstung ist reguliert, um nicht zu sagen, auf französischem Gebiet verboten, zumindest für Einzelpersonen, aber Sie können natürlich leicht "verbotene" Modelle mit wenigen Klicks im Internet erhalten.

    Wie ein GSM-Störsender funktioniert

    Der GSM-Störsender oder GSM-jammer verbirgt nur das GSM-Band. Die Funkkommunikation des Bedienfelds und seiner Komponenten wird nicht beeinträchtigt, da sie über die Bänder 433 und / oder 868 MHz übertragen wird.

    Einbrecher verwenden daher einen GSM-Störsender, um die Ausgabe der Warnung per Telefon zu blockieren. Darüber hinaus kann der Einbrecher auch die Telefonleitung unterbrechen, um sicherzustellen, dass kein Alarm das Grundstück verlässt.

    GSM + PSTN-Kommunikation

    Im Alarmfall nutzt die Alarmzentrale den verfügbaren Kommunikationskanal. Die meisten Alarmsysteme verfügen über einen Leitungsbruchalarm, sodass der Einbrecher gleichzeitig die Kabelleitung abschneiden und das GSM stören muss.

    Funkstörsender 433 MHz 868 MHz

    Die Wave-Jamming-Technologie ist nicht auf GSM beschränkt. Es gibt auch Störsender, die auf den drahtlosen Verbindungskanälen arbeiten, die üblicherweise für die Kommunikation zwischen Bedienfeldern und ihren drahtlosen Geräten verwendet werden.

    Diese Art von Handyblocker kann daher das Erkennungssystem eines Alarmsystems vollständig neutralisieren. Fast die meisten aktuellen Alarmsysteme verfügen jedoch über eine Selbstüberwachungsfunktion, die sie vor solchen Vorfällen schützt: Falls ein oder mehrere Melder nicht erkannt werden, warnt das Bedienfeld seine Besitzer per SMS oder Anruf Telefon. Wenn der Einbrecher auch die Kommunikation über das Bedienfeld deaktiviert hat, ist das System nicht funktionsfähig.

    Die fortschrittlichsten Störsender können alle Kanäle gleichzeitig abschneiden: 315 MHz, 433 MHz, CDMA (815 MHz - 849 MHz), GSM (925 MHz - 960 MHz), 3G (2110 MHz - 2185 MHz).

    Diese Art von Störsender ist etwas größer und teurer als die "Packet Cigarette" -Modelle. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Einbrecher in Haus und Wohnung mit dieser Art von Ausrüstung ausgestattet wird, aber seien Sie sich dessen bewusst und antizipieren Sie Gegenmaßnahmen.

    https://www.jammer-welt.com/GSM-alarm-systeme-und-storsender.html